Die geheimnisvolle Springwurz



Vielblütige Weißwurz (Polygonatum multiflorum), auch Vielblütiges Salomonssiegel, Wald-Weißwurz oder Wald-Salomonssiegel aus der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae) - im Volksmund der Sagen auch Springwurz genannt.

Die Zauberpflanze der Sagen öffnet verborgene Türen, führt gutherzige Menschen zu Schätzen und steht mit den mystischen weißen Jungfrauen in Verbindung. Die Springwurz offenbart Erstaunliches in Wuchs und Form: Ihre Wurzel gleicht den in Sagen beschriebenen verborgenen Höhlensystemen (Erdstelle) mit ihren auffälligen Unterteilungen und Schlupfen, welche als enge Durchlässe zu weiteren Gängen und Kammern führen. Auch die Blüten erinnern erstaunlicherweise an lange weiße Gewänder, welche von den weißen Sagen-Jungfrauen getragen werden, die zumal einen Schlüssel bei sich Tragen, dessen Schlüsselbart der Aufreihung der in Reihe stehenden Blüten der Springwurz gleicht. Die Samenkapsel ist in drei Zellen unterteilt - ebenfalls wie die drei Schwestern Anbet, Wilbet und Borbet, (Sagen-Jungfrauen) welche die ursprüngliche und vorchristliche Dreifaltigkeit durch Erde, Mond und Sonne bezeugen. Selbst die Blätter könnten ein Geheimnis offenbaren, denn verschiedene Grabmähler dieser heiligen Jungfrauen zeigen die besagten in langen Röcken, welche gestreift oder in Falten geschlagen, durch saubere lange Linien verziert sind. Auch das die verschiedenen Namen der Pflanze auf Siegel, Wald und Weis deuten, ist in den Bezügen zu den Sagen derart auffällig, das kaum weitere Fragen offen bleiben. TvL

Kommentare